Xtreme

Hi Leute, mal ganz ehrlich ein Buggy wie wir ihn kennen und uns vorstellen wird niemals an die Qualität und Verarbeitung eines aktuellen Mittelklasse PKWs herankommen. Mit unserem NeSS 1300 Buggy sind wir schon auf dem richtigen Weg, denn der verbaute, sehr zuverlässige Nissan Motor und der stabile Rahmen sprechen u.a. für seine Zuverlässigkeit und Freude. Da wir nun in der Grundversion nicht mehr viel verändern können und möchten, um auch den Preis nicht weiter in die Höhe zu treiben, haben wir uns entschlossen einen eigenen Buggy zu entwickeln, der in Punkto Verarbeitung neue Maßstäbe setzen wird. Bevor wir nun die Zeichnung der Rohrkonstuktion für den Prototypen abschließen können, brauchen wir ein Konzept für den Antrieb. Nachfolgend sind einige Beispiele aufgelistet, die für das Fahrzeug in Frage kommen könnten. Ich bitte alle Besucher meiner Seite einfach um eine Auswahl. Egal ob Sie schon Buggy fahren oder über einen Neukauf nachdenken. Die Fakten: – der Preis wird sicher angelehnt an die aktuellen Modelle von Polaris und CanAm – Buggy wird als Spaßfahrzeug/Sportgerät konzipiert – Buggy wird kein UTV/Side by Side sondern ein Buggy, offen mit Rohrrahmen. – reiner Hinterradantrieb – 2 Sitzer – Long Travel Fahrwerk z.B. Fox, King,… – A-Arms vorn und Längslenker bzw. 3 evtl. 5 Link Aufhängung hinten (abhängig vom Motorkonzept) – Nutzung 80% Gelände 20% Straße – Gesamtlänge ca. 3,3m Breite ca. 1,9m Umfrage: Umfrage beendet!
Weitere Vorschläge und Anregungen sehr gern per Kontaktformular Erste Bilder vom Rahmen: Vielen Dank Mirko Busch ———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————— Vielen Dank an alle, die mit abgestimmt haben. Wir haben uns trotz des Ergebnis der Umfrage dazu entschlossen einen Motorrad Motor zu verbauen. Der Gedanke ist einfach, zur Abnahme erst einmal den größt möglichen Motor (Leistung) verbauen damit wir die richtige Bremsanlage finden. Auch spielt das Gewicht ein sehr große Rollen. Angestrebt sind max. 500kg. Rahmen grob fertig: Nun, viele Teile sind schon bestellt bzw. liegen da. Hayabusa Motor (K9), 4×4 FNR Getriebe aus den Autocross Sport, FOX Fahrwerk, 120m 25crmo4 Rohr, Bremsanlage vorn vom Ford Mustang und viele Kleinteile. Kommende Woche lassen wir die ersten Rohre biegen und dann folgen weitere Bilder. Erste Bilder vom Buggy. Hoffe, ich komme nun etwas schneller voran. Komplett zerlegt, Rahmen sandgestrahlt, verzinkt und pulverbeschichtet. Alles wieder montiert und das Ergebnis: Weiter geht es mit der Verkleidung. Straßenzulassung in Vorbereitung… Aufgrund von vielen Test und unter neuen Gesichtspunkten habe ich mich dazu entschlossen den Motorrad Motor gegen einen VW/Audi 1.8T Motor auszutauschen. Erster Test zur  Baja Deutschland  2014 hat dies bestätigt und die Zuverlässigkeit eines ausgereiften PKW Motors spricht ebenfalls für sich. Wir haben die Baja zwar nicht gewonnen aber es hat mir gezeigt, dass dies der richtige Weg war.  
ness xtreme
16.11.2017
Ersters Serienfahrzeug fertiggestellt. 
Viele Grüße Mirko